Einladung zum Vortrag:  Cannabis in der Schmerztherapie

Im alten Ägypten wurde es als Schlaf- und Schmerzmittel eingesetzt, im Mittelalter zur Bekämpfung von rheumatischen und bronchialen Beschwerden verwendet und in der ayurvedischen Medizin Indiens gilt es seit jeher als Heilpflanze: Cannabis. Seit ca. zwei Jahren ist die Pflanze mit den sternförmigen Blättern auch in Deutschland als Medikament zugelassen. Ärzte jeder Fachrichtung dürfen Cannabisblüten und deren Extrakte seitdem auf Rezept verschreiben. Aufgrund seiner schmerzlindernden und appetitanregenden Wirkung wird es unter anderem bei Patienten mit chronischen Schmerzen oder bei Krebserkrankungen eingesetzt. Doch nicht für jeden eignet sich eine Therapie mit Cannabispräparaten. Gerade bei älteren Menschen können starke Nebenwirkungen mit Beeinträchtigungen des zentralen Nervensystems und des Herz-Kreislauf Systems auftreten.

Apotheker Daniel Winekenstädde, Filialleiter der Kur Apotheke klärt in seinem Vortrag zentrale Fragen:

- Wann und für wen wird Cannabis verschrieben?
- Wie wirkt Cannabis bei Schmerzen?
- Welche Nebenwirkungen können auftreten?
- Wie hoch ist das Risiko einer Abhängigkeit?
- Übernehmen die Krankenkassen die Kosten einer Behandlung oder müssen Patienten diese selbst tragen?

 

Referent:  Daniel Winekenstädde, Apotheker und Filialieter der Kur Apotheke Bad Bentheim
 

Wann: Do., 23.05.2019 um 19.00 Uhr - Einlass 18:45Uhr

Wo: allesgut Apotheke an der Diana im DRK-Gesundheitszentrum, Rheiner Str. 11, 48455 Bad Bentheim

Eintritt frei,

Anmeldungen bei

der VHS Nordhorn: info@vhsnordhorn.de, Tel. 05921-83650

der Kur Apotheke, Bahnhofstr. 6a, Bad Bentheim - info@diekurapotheke.de, Tel.: 0800 - 5922 600 oder

der allesgut Apotheke an der Diana, Rheiner Str. 11, Bad Bentheim - info@allesgut-apotheke-diana.de

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

allesgut-Apotheke